I inside myself

I inside myself

Oil, 50 x 38cm, 1993

Über-Ich, in der Psychoanalyse neben dem Es und dem Ich die dritte zur Persönlichkeit gehörende Instanz. Nach Sigmund Freud hemmt das Über-Ich diejenigen Es-Impulse und Triebe, die zu sozial unerwünschten Gedanken und Handlungen führen können, zensiert sie oder arbeitet sie um. Der psychoanalytischen Theorie zufolge entwickelt sich das Über-Ich, indem das Kind langsam die Werte und Normen seiner Eltern und später seines sozialen Umfeldes übernimmt. Zur Aufgabe des Über-Ich, das für das moralische Gewissen und die Selbstanalyse verantwortlich ist, gehört auch die Bildung eines Ich-Ideals, das jede Person von sich hat.