Heim ins Nest

K. u. K. Hofmobiliendepot
Bildergeschichten

Heim ins Nest

Aquarell. 78x58 cm.

Heim ins Nest

 

Sammten ist unsere Heimat,

Blutrot unser Zuhause.

Dort, wo die fleischfressenden Pflanzen blühen, nesten wir.

So sind auch wir; rot, golden und fleischfressend.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

Wir fliegen selten lange aus.

Stark sind unsere Schwingen, doch zerbrechlich.

Weich ist unsere Welt und halbdunkel.

 

In einer sanften, warmen Wölbung

Hebt sie sich uns entgegen.

 

Ich, die Älteste, lehre meine Brut.

Wer mich nicht folgt, ist schon verloren.

Scharf ist mein Blick, meine Krallen sind unerbittlich.

Denn wir, die Jäger, sind königlich

Oder wir sind nicht.

 

Text: Julya Rabinowich